Ergebnisse 1 – 12 von 74 werden angezeigt

Show sidebar

MT – Magnetpulverprüfung

Die Magnetpulverprüfung (MT, MPE, MPI, Fluxen) ist eines der ältesten, effektivsten, sichersten und einfachsten zerstörungsfreien Prüfverfahren um Oberflächenfehler (wie Risse, Lunker, Poren oder Bindefehler) an oder direkt unter der Oberfläche, von ferromagnetischen Werkstoffen festzustellen.

Das Verfahren basiert auf dem physikalischen Prinzip, dass an einem Oberflächenfehler während der Magnetisierung ein magnetischer Streufluss entsteht, an dem sich kleinste Magnetpulverteilchen ansammeln und so den Fehler sichtbar macht.

Die Abkürzung MT stammt von der englischen Bezeichnung Magnetic Testing.

RIL-CHEMIE kann Ihnen MT-Produkte für alle gängigen Zulassungen und Normen (DIN/EN/ISO 9934-2, ASTM E 1444-05, ASME Boiler and Pressure Vessel Code (BPVC) Section V, AMS 3043C, AMS 2641, RCC-M), unterschiedlichste Anwendungsfälle und Prüfsituationen anbieten.